Sprache auswählen

Esc

Hilfe und Kontakt

Ihr direkter Draht zu uns

Haben Sie Fragen zu unseren Services und Produkten? Oder benötigen Sie Hilfe?

Sofortservice
0800 426723539

Montag - Mittwoch

8:00 - 17:00

Donnerstag

8:00 - 17:00

Freitag

8:00 - 17:00

Sonn- und Feiertage sind ausgenommen

Oder vielleicht nicht ganz so direkt?

Sie können uns auch gerne schreiben!

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf
Kontakt optionen
Hilfe und Unterstützung direkt vor Ort
Finden Sie Ihre Niederlassung

Esc

12.03.2024

Vollstes Vertrauen europaweit

Das Vermietungsunternehmen Boels Rental setzt auf die schnelle Reaktion des Hydraulik-Sofortservice

  • Baugewerbe

Boels vermietet alles, was auf Baustellen gebraucht wird. Von der kleinen Handbohrmaschine bis zum 22,5-Tonnen-Kettenbagger. Und das in elf Ländern in ganz Europa. Ein Unternehmen, das so viele Geräte im Einsatz hat, hat auch viel zu warten und zu reparieren. Sobald hydraulische Komponenten dabei ins Spiel kommen, verlässt sich das Unternehmen ganz auf das europaweite Servicenetz von HANSA‑FLEX. Egal ob es sich um einen Schaden auf einer Baustelle oder eine geplante Wartung in einer Boels-Werkstatt handelt.

 

Boels wurde 1977 in den Niederlanden gegründet und hat sich bis heute zu einem der renommiertesten Vermietungsunternehmen für Werkzeug, Maschinen sowie Catering- und Eventequipment in ganz Europa entwickelt. Es gibt 400 Filialen in elf Ländern, über 150 davon in Deutschland. Zu den Kunden gehören ebenso Privatleute wie Handwerksbetriebe und Baufirmen. „Wann immer für ein Projekt ein Werkzeug oder eine Maschine fehlt, stellt Boels es zur Verfügung“, erklärt Thomas Stoffel, technischer Manager bei Boels Deutschland. Es liegt in der Natur der Sache, dass bei Baumaschinen sehr viel Hydraulik verbaut ist. Ob Bagger oder Hubarbeitsbühne – in tausenden von Geräten wird die Kraft des Öldrucks genutzt.

Langjährige Partnerschaft

Ob Privatmann oder Handwerker: Bei Arbeiten auf einer Baustelle herrscht immer Zeitdruck. Maschinenausfälle kann hier keiner gebrauchen. Deshalb ist schnelle Hilfe Pflicht. „Wir versprechen unseren Kunden, dass wir für Maschinen, die wegen eines Defekts stillstehen, innerhalb eines Tages eine Lösung finden“, sagt Thomas Stoffel, technischer Manager bei Boels. Dafür sind zahlreiche Boels-Mechaniker im Einsatz. Wenn der Kunde aber einen Hydraulikschaden meldet, lassen sie den Spezialisten von HANSA‑FLEX den Vortritt. Bereits seit 15 Jahren arbeiten die beiden Unternehmen zusammen. Die enge Partnerschaft nahm ihre Anfänge am Boels-Stammsitz im niederländischen Sittard. Aufgrund der positiven Erfahrungen übertrug der Verleihspezialist HANSA‑FLEX nach und nach die Verantwortung für die gesamte Niederlande. Als Boels den Hydraulik-Service für ganz Europa vereinheitlichen wollte, war HANSA‑FLEX mit seinem internationalen Servicenetz und dem unter Beweis gestellten lösungsorientierten Vorgehen in der Lage das zu leisten. Inzwischen sind Key Account Manager Marius Vennemann, Geschäftsbereichsleiter Peter Düring und Sales Manager Martin de Man die zentralen Ansprechpartner für Boels bei HANSA‑FLEX. Sie sorgen dafür, dass Hydraulikschäden europaweit schnell und zuverlässig behoben werden.

/

Zentrale Anlaufstelle

Wenn ein Hydraulikschaden gemeldet wird, schreibt die Boels-Filiale eine Störungsmeldung an eine zentrale E-Mail-Adresse von HANSA‑FLEX. „Uns ist wichtig, dass es einen klaren Prozess gibt, bei dem jeder weiß, was zu tun ist und nicht erst suchen muss, wer denn jetzt zuständig ist“, so Thomas Stoffel. Bei HANSA‑FLEX sitzen für Deutschland zwölf Disponenten bereit, die 24 Stunden am Tag und 365 Tage im Jahr die Störungsmeldungen aufnehmen. Sie beauftragen dann das Fahrzeug des mobilen Hydraulik-Sofortservice, das die Aufgabe am schnellsten erfüllen kann. „Unsere Disponenten sehen anhand der GPS-Daten, welches Fahrzeug in der Nähe ist“, erklärt Marius Vennemann. „Im System ist zudem hinterlegt, wie schnell sie verfügbar sind, sodass wir optimal reagieren können.“ Rund 7.000 Mal rücken die Fahrzeuge des Hydraulik-Sofortservice auf diese Art pro Jahr aus.

Vertrauen auf die Einschätzung

Wenn der HANSA‑FLEX Monteur am Ort des Geschehens eintrifft, verlässt sich Boels komplett auf ihn. Er alleine begutachtet den Schaden. „Für die Abrechnung mit dem Kunden ist es von entscheidender Bedeutung, zu welchem Urteil der Mitarbeiter von HANSA‑FLEX kommt“, gibt Thomas Stoffel zu bedenken. Denn Schäden, die der Kunde selbst durch Fehlbedienung oder Unachtsamkeit zu verantworten hat, muss er auch selbst begleichen. Geht der Maschinenausfall aber auf Verschleiß oder einen technischen Defekt zurück, muss Boels dafür aufkommen. Auch an anderer Stelle ist die Einschätzung des Monteurs ein wertvoller Beitrag für den Arbeitsablauf: Wenn sich vor Ort zeigt, dass es sich nicht um einen Hydraulikschaden handelt, gibt er sofort Rückmeldung mit einer fundierten Einschätzung, wo das Problem liegen könnte. So kann die Boels-Filiale schnell und adäquat reagieren. Hat der Monteur von HANSA‑FLEX einen Hydraulikschaden behoben, meldet er der Boels-Filiale zurück, dass der Auftrag abgeschlossen und die Maschine wieder einsatzbereit ist. Damit verfügt Boels jederzeit über aktuelle Statusinformationen.

/

Sicherheit geht vor

Auch im Bereich Sicherheit vertraut Boels auf seinen Hydraulikpartner. „Arbeitssicherheit ist für uns ein ganz entscheidendes Thema“, bekräftigt Stoffel. Wer bei Boels ein Gerät mieten möchte, bekommt immer den Hinweis, welche Schutzausrüstung er braucht. Bei besonders essentiellen Sicherungsmaßnahmen wie dem Absturzschutz bei Hubarbeitsbühnen liegt das entsprechende Equipment sogar immer mit bei. Darüber hinaus werden grundsätzlich nur Maschinen, die gemäß der Betriebssicherheitsverordnung geprüft sind, an die Kunden ausgeliefert. Die Prüfungen werden von geschulten Boels-Mitarbeitern durchgeführt. Um diesen Standard gewährleisten zu können, arbeitet Boels zusätzlich mit der Prüforganisation DEKRA zusammen. „Bei sicherheitsrelevanten Reparaturen an der Hydraulik müssen wir uns absolut darauf verlassen können, dass unser Partner fachgerecht, zuverlässig und mit Qualitätsmaterial arbeitet. Und das können wir“, sagt Stoffel.

Geplante Wartungen

HANSA‑FLEX ist bei Boels aber nicht nur gefragt, wenn der Hydraulik-Sofortservice innerhalb kürzester Zeit auf Baustellen gebraucht wird. Auch bei geplanten Wartungsarbeiten der großen Maschinen greift die Kooperation. Wenn in den fünf zentralen Werkstätten in Hamburg, Berlin, Willich, Karlsruhe oder München Kettenbagger oder Hubarbeitsbühnen komplett neu verschlaucht werden, ist neben dem Hydraulik-Sofortservice auch der Industrieservice gefragt. Denn ein solches Projekt dauert in der Regel mehrere Tage bis Wochen. Ob bei den geplanten Wartungsarbeiten oder bei Notfällen – Thomas Stoffel ist mit seinem Hydraulikpartner sehr zufrieden: „Hydraulikprobleme sind für uns und unsere Kunden keine Probleme, weil wir mit HANSA‑FLEX eine professionelle Lösung haben, die von jedem jederzeit gestartet werden kann.“
MEHR ERFAHREN

Mehr erfahren

  • Das stärkste Gebläse der Welt

    Die Aerzener Maschinenfabrik produziert das derzeit stärkste Drehkolbengebläse der Welt. Für den reibungslosen Einsatz der Gebläse sorgen Aggregate von Willmann – auch unter explosiven Umgebungsbedingungen.
    Mehr erfahren
  • Sauberes öl, saubere zementherstellung

    Wie Holcim aus einem Nebenprodukt der Roheisenerzeugung einen wertvollen Rohstoff für die Zementherstellung schafft und warum sauberes Hydraulik-Öl dabei unverzichtbar ist.
    Mehr erfahren
  • Services

    HANSA‑FLEX ist Ihr verlässlicher Partner bei allen Aufgaben rund um Planung, Installation, Wartung und Optimierung von Hydrauliksystemen. Zudem bieten wir Ihnen umfassende Services im Bereich Warenbeschaffung und Lagerung, führen Fluidanalysen durch und unterstützen Sie bei der Entwicklung von Sonderbauteilen und Prototypen.
    Mehr erfahren